Kandidaten20163

   

Inhalt dieser Seite

 

Ältere Beiträge im Archiv

 

 

 

                                                           

Knobelabend1 2019

 

 

 Die Würfel sind gefallen

Einen rundum gelungenen Abend hatten WIR gestern zusammen mit ca. 20 Gästen unseres 'Politischen Knobelabends' im Hotel am Deich Apen. Neben tollen Gewinnen - Einkaufsgutscheinen, fruchtigen Flaschen und Original Fehnwurst der Fleischerei Ripken - gab es in geselliger Runde jede Menge Informationenzu verschiedenen politischen Themen unserer schönen Gemeinde Apen aus erster Hand.WIR von der UWG Apen bedanken uns für die tolle Bewirtung, das rege Interesse und die konstruktiven Anregegungen seitens unserer Gäste. Diese Ideen nehmen wir in unsere politische Arbeit für Sie/für Euch/für unsere Gemeinde mit auf. Wir von der UWG Apen wissen: Knobeln ist Glückssache und macht Spaß - Kommunalpolitik macht auch Spaß, sollte aber keine Glückssache sein!

Unser Fazit: Das war sicher nicht der letzte Knobelabend...

 

 

 

 

NWZ vom 11. Nov. 2019

 

Politischer Knobelabend

 

 

Apen Am Montag, 11. November, veranstaltet die UWG Apen ab 19.30 Uhr im Hotel am

Deich, An der Wiek 42 in Apen, einen politischen Knobelabend.

„Ziel des Abends ist es, über die politischen Themen aus Apen zu sprechen“, sagt Frerich

Wilken von der UWG-Fraktion Apen. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Interessierte

sind herzlich eingeladen.

 

 

 

UWG Apen informiert über Finanzen, Schulen und Sportstätten,

Straßen und Wege, Wohnbau-situation oder Breitbandausbau

 

 

Flyer steht zum Download bereit. Bitte gerne weitergeben

0004 

0003

 

 

 

NWZ vom 15. Oktober 2019

 

UWG-Fraktion fordert mehr Sportförderung

Apen Neues aus dem Rathaus: Die UWG-Fraktion hat einen Antrag auf Erhöhung der

finanziellen Förderung von Sportvereinen an die Gemeinde Apen gestellt. Insbesondere die

allgemeine Sportgerätebeihilfe sollte überarbeitet werden, da sie nicht mehr aktuell sei.

 

„Andere Gemeinden haben in den letzten Jahren bei der Sportförderung viel getan. Deshalb

muss die Gemeinde Apen nun nacharbeiten“, erzählt Klaus Harms (UWG).

 

Die Allgemeine Gerätebeihilfe für Vereinsmitglieder unter 18 Jahren beträgt in der Gemeinde

Apen 2,50 Euro – im Vergleich zu Bad Zwischenahn (4,50 Euro), Rastede (4 Euro) und

Wiefelstede (4 Euro zuzüglich 3 Euro für Beförderung) zu wenig. Die aktuelle

Sportförderungsrichtlinie der Gemeinde Apen stammt aus dem Jahr 2001.

 

Die aktuellen Förderbeträge sind allerdings nicht festgehalten. „Wir sollten überlegen, ob die

Richtlinien noch aktuell sind“, erzählt das UWG-Ratsmitglied. 2012 gab es bereits eine erste

Anpassung der Vereinsbeiträge. „Speziell der Personenkreis unter 18 Jahren sollte allen örtlich

tätigen Sport- und Politikverantwortlichen besonders am Herzen liegen“, heißt es in dem Antrag

der UWG.

 

Die Zeitspanne von 18 Jahren, in der die Richtlinie nicht überarbeitet wurde, entspreche nicht

dem Stellenwert der Gemeinschaftsaufgabe Sport.

 

 

 

 

 

 

Antrag der UWG-Fraktion Apen zum Thema Sportförderung, um die Aktiven in unseren

Vereinen unterstützen.

 

 

72485260 1426296930869355 1834047719400800256 n

72103358 1426296920869356 5129475468768051200 n

 

 


 

UWG wirkt - diesmal an der Grundschule Nordloh!

Der lange Atem hat sich gelohnt. Auf Antrag und stetiges Drängen der UWG Apen konnte nun die Verkehrssituation an der Grundschule Nordloh deutlich verbessert werden.

Vorher war diese zu Stoßzeiten schon sehr chaotisch und somit auch für alle Beteiligten gefährlich -insbesondere für die kleinen Verkehrsteilnehmer.

Ein neu geschaffener Buswendeplatz und die bessere Trennung von Bus,- PKW und Fahrradkindern sorgt nun dafür, dass die Sicherheit der Kinder deutlich erhöht wurde und darüberhinaus der normale Durchgangsverkehr weniger beeinträchtigt wird.

Nach erster Einschätzung der Schulleitung hat diese bauliche Maßnahme diesen Zweck bereits gut erfüllt.
Das freut uns - und Schule, Eltern und Schulkinder sicher auch!

Wir von der UWG Apen werden die Situation hinsichtlich evtl. weiterer notwendiger/möglicher Verbesserungen weiter im Blick behalten, finden aber: Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Unser Dank gilt wie immer an dieser Stelle den Umsetzern!

 

Nordloh

Nordloh1            

Nordloh4

 

Nordloh3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

UWG wirkt!                                    

Erst vor wenigen Monaten haben sich Vertreter der UWG am Sportgelände der IGS Augustfehn bei unseren sportlich Aktiven direkt vor Ort informiert, wie es um den Zustand der dortigen Sportstätten bestellt ist. Neben der Anerkennung für die sportlichen Leistungen und für die tolle Bereitschaft vieler Übungsleiter*Innen, wurden gemeinsam mit den Aktiven einige erhebliche Mängel an den Sportstätten aufgedeckt.

Diesen Handlungsbedarf hat die UWG an die Verantwortlichen der Gemeindeverwaltung und den Bürgermeister herangetragen.

Das erste Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:

Der Kugelstoßring wurde erneuert, die Innenseite der Laufbahnen wurde wieder freigelegt und den Radfahrer*Innen wurde mittels Zaun eine Fahrtrichtung vorgegeben, damit die Laufbahn nicht als Fahrradweg missbraucht wird. Geplant ist, diese zu einem späteren Zeitpunkt mit neuer Asche nochmals deutlich zu verbessern.

Und auch das Team vom Bauamt und Bauhof der Gemeinde Apen war sportlich - Danke für das schnelle Umsetzen!

So - liebe Sportler*Innen…Auf die Plätze, fertig, UWG ‼️

 

Sportplatz10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sportplatz1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sportplatz2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportplatz8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

UWG vor Ort:

Wir von der UWG haben uns am vergangenen Mittwoch auf dem Sportplatz der IGS an der Schulstraße in Augustfehn ein Bild vom sportlichen Zustand unserer Gemeinde dort gemacht. Wir waren begeistert, dass so viele Sportler*innen und engagierte Übungsleiter dort aktiv sind und die Sportstätte regelmäßig nutzen. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, solche Sport- und Begegnungsstätten zu pflegen und zu erhalten.
Im Gespräch wurden seitens der Aktiven auch Verbesserungsvorschläge gemacht und Mängel aufgezeigt. Diese Anregungen wollen wir von der UWG zeitnah im Gespräch mit dem Bürgermeister und der Verwaltung einfließen lassen, damit unsere Gemeinde sportlich-lebenswert bleibt.

Wir wünschen allen Aperinnen und Apern ein frohes Pfingstfest

 Bild1
Bild2
Bild3Bild4Bild5
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER